Ein Stück vom Himmel

Eine Geschichte zweier Freunde – einem kleinen Hund namens Slomo und einem zierlichen Mädchen namens Lisa.

 

Vor kurzem ist die beste Freundin von Lisa gestorben. Seitdem lastet auf Lisa eine große Traurigkeit, die ihr jegliche Lebensfreude nimmt. Beim Spielen auf einer Wiese trifft sie auf einen auffällig langsamen, aber sehr weisen Hund mit dem Namen Slomo. Der kleine Hund bietet Lisa an, sie von ihrer tiefen Traurigkeit zu befreien. Trotz ihrer Zweifel lässt Lisa sich auf die Unterhaltung mit Slomo ein. Was sie dabei herausfindet, stellt ihre Sichtweise auf das Leben und den Tod komplett auf den Kopf.

ein-stueck-himmel01

Für wen ist diese Geschichte gedacht?

„Ein Stück vom Himmel“ beschäftigt sich mit der Frage, wie man mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgeht, ohne seinen Lebensmut zu verlieren. Warum Freundschaft und Liebe nicht verschwinden, wenn ein Mensch gestorben ist. Wie man Traurigkeit in Hoffnung wandeln kann und mit welchen einfachen Zaubertricks man sein inneres Gleichgewicht wiederfinden kann.

nicht-alles-ist-sichtbar04

Die Geschichte ist eine Mischung aus Philosophie, Märchen und Physik. Ein „Kinderbuch auch für Erwachsene“. Ein Seelentröster, der Appetit auf Pfannkuchen macht und für all diejenigen, die sich notgedrungener Weise mit dem Tod auseinandersetzen müssen.

 

 

Los geht´s mit dem 1. Kapitel:

Kapitel 1 Im Zeitlupentempo