Himmlischer Wasserdampf

Himmlischer Wasserdampf

„So mein Liebling, jetzt schließ‘ mal bitte alle Fenster in der Küche und füll‘ Wasser in den Topf!“ Lisa beugte sich nach unten zu Slomo. „Wie viel Wasser soll hinein?“ Es machte ihr großen Spaß mit Slomo und es kam ihr so vor, als wenn sie sich schon eine lange, lange Zeit kennen würden. Sie hatte das Gefühl, mit ihr ein Geheimnis zu teilen, und das war toll. Slomo rief von unten: „Füll einfach so viel Wasser rein, wie dein Daumen lang ist!“ Voller Elan und gespannt wie ein Flitzebogen füllte sie Wasser in den Topf. „ Und was jetzt?“ „Stell den Topf auf den Herd! Schalte die Herdplatte ein! Wir müssen warten bis das Wasser kocht.“

himmlischer-wasserdampf01

„Bitte, mein Liebling.“ Slomo versuchte, einen charmanten Augenaufschlag zu machen, fing dabei vor Anstrengung an zu schielen und sah nicht ganz so charmant aus, wie sie es geplant hatte. „Sei so gut und gib mir noch einen Keks aus der Wunderdose.“ Lisa kicherte über Slomos Grimasse und fischte einen Keks aus der Dose. Es duftete wirklich verdammt lecker aus der Dose, so dass sie sich selber auch noch einen Keks herausnahm. Im Topf fing das Wasser an leise zu blubbern. „Was siehst du?“, fragte Slomo von unten, während sie damit beschäftigt war, die letzten Krümel zu vertilgen. „Es bilden sich Luftblasen im Wasser“, rief Lisa „Der Topf wird heiß und es blubbert, kannst du das da unten nicht hören?“ In Wirklichkeit hörte Slomo natürlich das Gras wachsen.

slomo-bild1

Sie tat bloß so, als wenn sie nichts hören würde, um Lisa auf die Feinheiten aufmerksam zu machen. Sie wünschte sich, dass Lisa lernen würde, auf die kleinen Feinheiten zu achten. Sie wusste, wenn Menschen lernen, gute Beobachter zu werden, dann verändert sich Vieles zum Guten. Natürlich konnten die Menschen nie so gut hören und riechen wie ein Hund. Aber sie konnten lernen, besser zu sehen. Das hatte sie im Biologieunterricht mitbekommen. Verwunderlich für Slomo war nur, dass sie keinen Menschen kannte, der genau hinsah und sich die Zeit nahm, mit Ruhe auf die Dinge zu schauen, die um ihn rum passierten. Genau das wollte sie Lisa beibringen und rief von unten: „Doch, jetzt wo du es sagst, höre ich es auch!“ Slomo hakte genauer nach, um Lisas Beobachtungsgabe zu schärfen. „Was siehst Du noch? Schau mal genau hin, aber verbrenn‘ dir nicht die Finger!“ Aus ihrer Fußbodenperspektive konnte sie genau sehen, welchen Spaß Lisa an der Agentenaufgabe hatte. Sie rief, ohne den Topf aus den Augen zu lassen: „Was meinst du denn? Ich kann es nur blubbern sehen.“ „Das, was ich meine, ist nicht im Topf, aber es steigt aus dem Topf nach oben!“ Natürlich! Lisa begriff, dass sie auch auf alles um den Topf herum achten sollte. Es war so klar, was Slomo meinte, wenn man sich alles genau ansah. „Wasserdampf! Wo kommt der jetzt her?“

himmlischer-wasserdampf02

„Der bildet sich, wenn Wasser durch die Hitze der Herdplatte heiß wird und es anfängt zu kochen. Das ist das Blubbergeräusch, was wir hören. Durch Hitze verändert Wasser seine Form.“ Lisa erkannte, wie klug Slomo war und wie freundlich und geduldig sie alles erklärte. Sie fühlte sich unter Slomos Anweisungen und Antworten so wohl, das Lernen machte ihr richtig Spaß. Sie fragte sich, woher ein so winziger Hund so viel wissen konnte. „Woher weißt Du das eigentlich alles?“ „Tja“, sagte Slomo, „ich hab mich mal in den Physikunterricht geschummelt!“ Sie grinste wieder über das ganze Gesicht. „Und stell dir vor, keiner hat es bemerkt, weil ich in der Schultasche vom Nachbarjungen saß!“ Lisa fragte: „Der, dem du die Wurstscheibe vom Brötchen gemopst hast?“ „Ja, genau“, kicherte Slomo. „Er ist ein so lieber Junge und ich glaube, er weiß, dass ich ab und zu seine Wurst vom Brötchen stibitze und in seiner Schultasche sitze. Er tut so, als würde er nichts merken, weil er weiß, was mir das für einen Spaß macht. Das liebe ich so an diesem Jungen!“ Sie grinste in sich hinein, als sie sich an die Geschichte erinnerte. „In der Schule hat ein Professor alles genau erklärt. Er hat sogar studiert. Stell dir vor, Lisa, er wusste Millionen von Formeln und wie alles mit allem zusammenhängt. Ich habe gut aufgepasst!“

himmlischer-wasserdampf03

Lisa schaute Slomo liebevoll an. „Du bist wirklich ein seltsamer Hund. Ich mag dich unheimlich gern, weil Du mir alles so gut erklären kannst. Ich fange an, die Zusammenhänge zu verstehen! Wieso ist das so, dass Wasser sich verwandelt?“

 

Kapitel 8 / Nicht Alles ist sichtbar